Was zu tun ist

Shopping in der ewigen Stadt

Steht eine Reise nach Rom bevor und Sie möchten Ihre Koffer mit neuen Errungenschaften für zu Hause füllen? Dann sollten Sie wissen, dass die römischen Einkaufsstraßen größtenteils in den schönsten und zentralsten Vierteln der Stadt liegen. Ein Einkaufsbummel ist daher gleich doppelt so angenehm! Hier sind unsere Empfehlungen zu den berühmtesten Einkaufsstraßen.



Via del Corso

Die zentralste Einkaufsstraße, die auch zu den meistbesuchten und bekanntesten Straßen gehört, führt von der Piazza del Popolo zur Piazza Venezia. Hier tummeln sich alle Arten von Geschäften, für jede Preisklasse, von Modeläden bis hin zu Accessoires.


Via del Babuino

Parallel zur Via del Corso verläuft die Via del Babuino mit ihren traumhaften Gebäuden und hochkarätigen Geschäften. Wir empfehlen auch einen Spaziergang in der Via Margutta, zu der Sie über die Via del Babuino gelangen.


Via Condotti

Wenn Ihrem Budget keine Grenzen gesetzt sind und Sie den neuesten Modetrends folgen möchten, dann ist die Via Condotti die richtige Anlaufstelle. Sie kreuzt die Via del Corso und führt zur Piazza di Spagna. Hier finden Sie die wichtigsten Marken der größten Modeschöpfer und bemühte Verkaufsmitarbeiter, die Ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen.


Via Frattina

Diese Straße im Stadtzentrum beherbergt nette kleine Läden, die dazu beigetragen haben, die Pariser Mode nach Rom zu bringen.


Via Cola di Rienzo

Diese Einkaufsstraße liegt nicht weit von der Vatikanstadt entfernt und bietet somit eine gute Gelegenheit, vor oder nach einem Besuch im traumhaften Petersdom die berühmten Markenläden und das ein oder andere typisch römische Geschäft zu durchstöbern.


Stadtviertel Monti

Wenn Ihnen Vintagemode und „alternative“ Kleidungsstils gefallen, sollten Sie einen Ausflug ins Stadtviertel Monti einplanen und die Gassen zwischen dem Bahnhof Termini und dem Kolosseum erkunden. Hier befinden sich neben mehreren Trattorien und Restaurants auch typische Geschäfte und ein echter Markt (Mercato di Monti), der normalerweise nur an Wochenenden stattfindet und eine Fundgrube für Vintage- und Second-Hand-Artikel ist.


Porta Portese

Der Markt von Porta Portese ist einer der bekanntesten in Rom, wenn Sie günstig einkaufen und ein paar kuriose und einzigartige Gebrauchtwaren entdecken möchten. Er findet am Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag statt. Doch um die besten Stücke zu ergattern, ist es oft ratsam, die ersten Stunden des Tages dafür zu nutzen!


Ähnliche Entdeckungen | Was zu tun ist